AKTUELLE SEMINARE



Hier geht es zum Seminarkalender (PDF)


Kurssuche

Alle Bildungsangebote

  • Handlungshilfen zur Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen gem. Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)

     
    Kursnummer: 8172
    Termin/e:
    28.08.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    17.12.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 235.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 211.50 EUR

    Beschreibung: Grundlage für die umfassende Gefährdungsbeurteilung ist das ArbSchG. Gefährdungsbeurteilung sind ein wirksames Mittel für den Unternehmer, Gefahren bereits im Vorfeld des Entstehens einer Gesundheitsgefährdung zu erkennen.
    Damit kann er tätig werden, bevor sich eine Betriebsstörung ereignet oder sogar Ausfallzeiten von Beschäftigten als Folge von Unfällen oder Erkrankungen entstehen.
    Gefährdungsbeurteilungen können somit dazu beitragen, Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmensimage durch verantwortliches Handeln für die Mitarbeiter zu verbessern.
    Das ArbSchG verpflichtet den Arbeitgeber, Gefährdungen zu ermitteln, zu bewerten und erforderliche Maßnahmen festzulegen.

    Inhalte: Wie können Sicherheit und Gesundheitsschutz verbessert werden?
    Was versteht man unter einer Gefährdungsbeurteilung?
    Wo gibt es geeignete Checklisten und Mustergefährdungsbeurteilungen?
    Durchführung der Gefährdungsbeurteilung im Detail
    Erstellung der Gefährdungsbeurteilung mit Hilfe des PCs

    Zielgruppe: Fachkräfte in Handwerk- und Industrieunternehmen

    Vorkenntnisse: Unternehmer/Geschäftsführer, Vorgesetzte (Übernahme von Unternehmerpflichten) oder Sicherheitsbeauftragte

    Zertifizierung: Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung des BZL Lauterbach mit Seminargliederung

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • Elektrotechnisch unterwiesene Person (EUP)

     
    Kursnummer: 3004
    Termin/e:
    09.09.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 349.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 314.10 EUR

    Inhalte: Relevante gesetzliche und normative Grundlagen:

    DGUV V1; Grundsätze der Prävention
    DGUV V3; Elektrische Anlagen und Betriebsmittel.
    DIN/ VDE 105-100; Betrieb von elektrischen Anlagen.
    DIN VDE 1000 – 10; Anforderungen an die im Bereich der Elektrotechnik tätigen Person.
    Gefahren des elektrischen Stromes.
    Die 5 Sicherheitsregeln.
    Grundlagen der Elektrotechnik.
    Erste Hilfe.
    Praktische Anwendungen.

    Zielgruppe: Elektrotechnische Laien, die als "Elektrisch unterwiesene Person" anerkannt werden wollen. Gewerbliches Personal das Arbeiten in abgeschlossenen elektrischen Betriebsstätten bzw. in der Nähe unter Spannung stehender Schaltanlagen, Leitungen oder Kabeln ausführen soll, z.B.Beschäftigte, die mit elektrischen Betriebsmitteln in z.B. Möbelhäusern / Küchenstudios tätig sind. Hausmeister, Helfer usw.

    Vorkenntnisse: keine

    Zertifizierung: Seminarbescheinigung des BZL Lauterbach

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • AuS Arbeiten unter Spannung bis 1 kV -Einsteigerseminar-

     
    Kursnummer: 8193
    Termin/e:
    27.08.19 - 28.08.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    18.09.19 - 19.09.19 (ausgebucht) Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    07.11.19 - 08.11.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 14.00 UE
    Seminarpreis: 479.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 431.10 EUR

    Beschreibung: Aufgrund des hohen Gefahrenpotenzials ist das Arbeiten unter Spannung grundsätzlich zu vermeiden. Bedingt durch betriebliche Abläufe oder sonstige Besonderheiten ist ein Arbeiten unter Spannung nicht immer auszuschließen. Nach den berufsgenossenschaftlichen Vorgaben dürfen nur Elektrofachkräfte mit einer speziellen Ausbildung mit solchen Aufgaben beauftragt werden. Nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar sind Sie in der Lage, Arbeiten unter Spannung entsprechend der Vorgaben der BGV A1, BGV A3, DIN VDE 0105 -100 sowie der BGR A3 durchzuführen.

    Inhalte: Grundausbildung, Tag 1 Theorie
    • Grundlagen des Arbeitsschutzes,
    • Gesetzen, Vorschriften und Regeln
    • Begriffe in Zusammenhang mit Arbeiten unter Spannung,
    • elektrische Gefährdungen,
    • Unfallgeschehen,
    • Technische u. organisatorische Maßnahmen bei AuS,
    • Arbeitsanweisungen zum Arbeiten unter Spannung
    • Sicherheitstechnische Maßnahmen für Arbeiten unter Spannung,
    • Einsatz, Pflege und Prüfung der PSA sowie Werkzeuge
    • Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von AuS
    • Arbeitsverfahren bei Arbeiten unter Spannung,
    • Verhalten und Schutzmaßnahmen bei besonderen Umgebungsbedingungen,
    • Hinweise zur Ersten Hilfe,

    Spezialausbildung, Tag 2 Praxis
    • Aus- und Einbau von Bauteilen (z. B. RCD, Schütz, LS-Schalter)
    • Aus- und Einbau von NH-Lastschaltern
    • Aus- und Einbau von SLS-Schaltern
    • Aus- und Einbau von Sicherungselementen
    • Wechseln von Drehstromzählern
    • Arbeiten an Installationsverteilern
    • Auswahl der Bekleidung, Ausrüstung und Werkzeuge
    • Selbstständiges Ausführen der Arbeiten nach Vorgabe

    Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich an Elektrofachkräfte, die eine Spezialausbildung zum Arbeiten unter Spannung erlangen möchten.

    Vorkenntnisse: Ausbildung als Elektrofachkraft

    Zertifizierung: Sie erhalten eine Teilnahme-Bescheinigung des BZL Lauterbach mit Seminargliederung und einen Ausweis im Scheckkartenformat

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • E-Learning - Live-Seminar Sicherheitsunterweisung für Mitarbeiter (2x Online Termine a´ 90 min.)

     
    Kursnummer: 3046
    Termin/e:
    18.09.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 4.00 UE
    Seminarpreis: 120.00 EUR

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • AuS Arbeiten unter Spannung bis 1kV -Auffrischungsseminar-

     
    Kursnummer: 8124
    Termin/e:
    20.09.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 239.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 215.10 EUR

    Beschreibung: Aufgrund des hohen Gefahrenpotenzials ist das Arbeiten unter Spannung grundsätzlich zu vermeiden. Bedingt durch betriebliche Abläufe oder sonstige Besonderheiten ist ein Arbeiten unter Spannung nicht immer auszuschließen. Nach den berufsgenossenschaftlichen Vorgaben dürfen nur Elektrofachkräfte mit einer speziellen Ausbildung mit solchen Aufgaben beauftragt werden. Nach erfolgreicher Teilnahme am Seminar sind Sie in der Lage, Arbeiten unter Spannung entsprechend der Vorgaben der BGV A1, BGV A3, DIN VDE 0105 -100 sowie der BGR A3 durchzuführen.

    Inhalte: Teil 1 Theorie
    • Grundlagen des Arbeitsschutzes,
    • Gesetzen, Vorschriften und Regeln
    • Begriffe in Zusammenhang mit Arbeiten unter Spannung,
    • elektrische Gefährdungen,
    • Unfallgeschehen,
    • Technische u. organisatorische Maßnahmen bei AuS,
    • Arbeitsanweisungen zum Arbeiten unter Spannung
    • Sicherheitstechnische Maßnahmen für Arbeiten unter Spannung,
    • Einsatz, Pflege und Prüfung der PSA sowie Werkzeuge
    • Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von AuS
    • Arbeitsverfahren bei Arbeiten unter Spannung,
    • Verhalten und Schutzmaßnahmen bei besonderen Umgebungsbedingungen,
    • Hinweise zur Ersten Hilfe,

    Teil 2 Praxis
    • Aus- und Einbau von Bauteilen (z. B. RCD, Schütz, LS-Schalter)
    • Aus- und Einbau von NH-Lastschaltern
    • Aus- und Einbau von SLS-Schaltern
    • Aus- und Einbau von Sicherungselementen
    • Wechseln von Drehstromzählern
    • Arbeiten an Installationsverteilern
    • Auswahl der Bekleidung, Ausrüstung und Werkzeuge
    • Selbstständiges Ausführen der Arbeiten nach Vorgabe

    Zielgruppe: Der Lehrgang richtet sich an Elektrofachkräfte die eine Spezialausbildung für AuS besitzen und diese Befähigung erhalten und auffrischen wollen.

    Vorkenntnisse: Vorkenntnisse Elektrofachkraft mit Spezialausbildung für Arbeiten unter Spannung bis 1kV.

    Zertifizierung: Sie erhalten eine Teilnahme-Bescheinigung des BZL Lauterbach mit Seminargliederung und einen Ausweis im Scheckkartenformat

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • E-Learning - Live-Seminar Sicherheitsunterweisung für Elektrofachkräfte (2x Online Termine a´ 90 min.)

     
    Kursnummer: 3047
    Termin/e:
    23.09.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 4.00 UE
    Seminarpreis: 120.00 EUR

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz (BG)

     
    Kursnummer: 3044
    Termin/e:
    14.10.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 259.00 EUR

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • Auffrischungskurs Schaltberechtigung bis 30 kV

     
    Kursnummer: 8179
    Termin/e:
    14.11.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 320.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 288.00 EUR

    Beschreibung: Sie sind Schaltberechtigter und haben diese Befähigung für das Schalten von elektrischen Anlagen bis 30 kV vor mehr als 2 Jahren erworben. In diesem Lehrgang erhalten Sie eine Auffrischung und Aktualisierung Ihrer damals erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten.
    Wir laden Mitarbeiter von Unternehmen ein, die Schalthandlungen an elektrischen Anlagen über 1KV durchführen. Mit der Teilnahme an diesem Lehrgang erfüllen Sie die Forderungen der BGV A1.

    Inhalte: - neue Vorschriften und Bestimmungen
    - Betriebsmittel und Schaltanlagen
    - Betrieb von elektrischen Anlagen (Begriffe, Arbeiten im spannungsfreien Zustand), DIN VDE 0105-100
    - rechtssichere Anwendung der 5 Sicherheitsregeln und der Schaltsprache
    - Schriftliche Freigabe für das Arbeiten im spannungsfreien Zustand
    - Auswertung von aktuellen Unfällen
    - Erfahrungsaustausch

    Zielgruppe: Schaltberechtigte, die den Erhalt ihrer Befähigung für das Schalten von elektrischen Anlagen bis 30 kV nach DGUV V1 erneut nachweisen müssen.

    Vorkenntnisse: Nachweis der Schaltbefähigung bis 30 kV

    Zertifizierung: Seminarbescheinigung des BZL Lauterbach

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • Die verantwortliche Elektrofachkraft

     
    Kursnummer: 8090
    Termin/e:
    25.11.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 265.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 238.50 EUR

    Beschreibung: „Verantwortliche Elektrofachkraft ist, wer als Elektrofachkraft die Fach- und Aufsichtsverantwortung übernimmt und vom Unternehmer dazu beauftragt ist.“

    Die verantwortliche Elektrofachkraft mit übertragener fachlicher Leitung muss über eine fachliche Ausbildung mit bestandenem Abschluss als
    - Staatlich geprüfter Techniker
    - Industriemeister
    - Handwerksmeister
    - Diplom-Ingenieur, Bachelor oder Master
    auf dem Arbeitsgebiet der Elektrotechnik verfügen.

    Inhalte: - Definition der verantwortlichen Elektrofachkraft
    - Stellung der verantwortlichen Elektrofachkraft im Betrieb
    - Rechtskunde bzgl. der verantwortlichen Elektrofachkraft
    - Unterschied zwischen Prüfungen gem. DGUV/Vorschrift 3 und BetrSichV
    - Beispiel zur Haftung einer verantwortlichen Elektrofachkraft
    - Gefährdungsbeurteilung für Elektrofachkräfte
    - Einsatz von Fremdfirmen
    - Bestellung zur verantwortlichen Elektrofachkraft

    Zielgruppe: Sie sind eine Führungskraft im Bereich der Elektrotechnik, die als verantwortliche Elektrofachkraft in Handwerks-, Industrie- und/oder Dienstleistungsbetrieben eingesetzt wird.

    Vorkenntnisse: Die verantwortliche Elektrofachkraft mit übertragener fachlicher Leitung muss über eine fachliche Ausbildung mit bestandenem Abschluss als - Staatlich geprüfter Techniker - Industriemeister - Handwerksmeister - Diplom-Ingenieur, Bachelor oder Master auf dem Arbeitsgebiet der Elektrotechnik verfügen.

    Zertifizierung: Sie erhalten eine Teilnahme-Bescheinigung des BZL Lauterbach mit Seminargliederung.

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben
  • Sicherheitsunterweisung für Mitarbeiter nach DGUV Vorschrift 1 §4

     
    Kursnummer: 8183
    Termin/e:
    16.12.19 Veranstaltungsort: BZL / Vogelsbergstr. 25 / 36341 Lauterbach
    Dauer: 8.00 UE
    Seminarpreis: 235.00 EUR
    Seminarpreis Innungsmitglied: 211.50 EUR

    Beschreibung: Die Berufsgenossenschaften verlangen in der DGUV Vorschrift 1 (früher: BGV A1 §4): "Der Unternehmer hat die Versicherten über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, insbesondere über die mit Ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und die Maßnahmen zu ihrer Verhütung (…) zu unterweisen.
    Die Unterweisung muss erforderlichenfalls wiederholt werden, mindestens aber einmal jährlich erfolgen und dokumentiert werden.
    Unsere Experten legen dabei großen Wert darauf, die speziellen Belange der Teilnehmer zu behandeln

    Inhalte: • Aufgaben der Berufsgenossenschaft
    • Definition: Arbeits- bzw. Wegeunfall
    • Vorbeugender Brandschutz, Umgang mit Feuerlöscher
    • Fluchtwege
    • Sicheres Benutzen von Leitern und Gerüsten
    • Erste Hilfe, Verbandkasten, Verbandbuch
    • Benutzung innerbetriebl. Transportmittel Stapler, Ameise
    • Umgang mit Gefahrstoffen
    • Erklären von Betriebsanweisungen und Sicherheitsdatenblättern
    • Benutzung von Arbeitsmitteln und Erkennen von Defekten
    • Benutzen der persönlichen Schutzausrüstung PSA
    • Maschinensicherheit
    Probleme bei Wartung
    Reparatur
    Beseitigung von Störungen
    • Neuerungen in der Straßenverkehrsordnung StVo
    • Fragerunde, Abschlussdiskussion

    Zielgruppe: Arbeitnehmer- und Arbeitnehmerinnen aus allen Bereichen sowie Meister und Meisterinnen aus produzierenden Betrieben, die einmal jährlich unterwiesen werden müssen

    Zertifizierung: Die Teilnehmer erhalten eine Seminarbescheinigung des BZL-Lauterbach mit Seminargliederung

    Jetzt anmelden!

    Kurs weiterempfehlen   • drucken   • Einzelansicht   nach oben

Nach oben

Dozenten gesucht!

  •          Messtechnik
  •          Gebäudeautomation
  •          Energie-Management
  •          Informationstechnik
  •          Antennentechnik
  •          Sanitär- / Klimatechnik
  •          Metallgrundausbildung mit
    Affinität zur Elektrotechnik

Mehr Stellenangebote im BZL


Übergang Schule - Berufsausbildung


NEU!!! Weiterbilden 2.0

Erhalt von Gesundheit und Beschäftigungsfähigkeit


Heißes Spiel...unsere E-Zubis

Nach oben


Gefördert durch:



Kennen Sie den Energie...

[ Seite drucken ]